Facebooks Waage ist wieder da – hier ist, was Sie wissen müssen

Facebooks Waage ist wieder da – hier ist, was Sie wissen müssen

Facebook hat seine Pläne für seine Libra-Kryptowährungsprojekte geändert. Diese Entscheidung erfolgt nach Monaten massiven regulatorischen Drucks und politischer Rückschläge. Laut einem neuen Bericht von The Information hat Facebook keine Pläne mehr, das Waage-Token bei Bitcoin Code zu produzieren. Stattdessen ist das Projekt dabei, eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Libra Association einzugehen. Facebook’s Waage ist wieder da, hier ist, was Sie wissen müssen.

Indien hat sein Bitcoin-Verbot aufgehoben – was bedeutet das für Crypto?

Die Libra Association steht im Mittelpunkt der digitalen Zahlungsstrategie des Projekts. Anstatt die Wertmarke herzustellen, wird die Waage von Facebook dazu übergehen, die beiden bestehenden, von der Regierung unterstützten Währungen – wie den US-Dollar und das britische Pfund sowie die Waage-Münze – zu unterstützen, wenn sie fertig gestellt ist.

Im Informationsbericht hieß es auch, dass Facebook die Einführung der digitalen Calibra-Brieftasche, die ein Vorzeigeprojekt für die Waage-Technologie sein sollte, verzögern wird. Calibra würde es jedem, der ein Smartphone besitzt, ermöglichen, Krypto zu kaufen und zu speichern und verschiedene Gegenstände damit zu bezahlen. Jetzt wird die Brieftasche mehrere Währungen unterstützen, einschließlich der Waage, wenn sie schließlich auf den Markt kommt.

Calibra, das ursprünglich im Sommer auf den Markt kommen sollte, kommt nun im Oktober 2020 auf den Markt. Die Brieftasche wird nur in den Währungen erhältlich sein, die in der App unterstützt werden. Dies könnte die Einführung von Calibra stoppen. Die Information berichtete, dass Calibras Geldspeicher- und Überweisungsfunktionen auf Facebook Messenger und Whatsapp eingeführt werden sollen. Es ist jedoch unklar, wann dies geschehen wird.

Wenn Sie sowohl mit kryptischen Währungen als auch mit aufmerksamkeitsstarken Aktien handeln möchten – schauen Sie sich eToro an, die weltweit führende soziale Handelsplattform.

Das Waage-Projekt

Libra wurde erstmals im Juni 2019 angekündigt, als ein mutiger Schritt, um Facebook und seine Partner als Hauptakteure in der neuen digitalen Zahlungsindustrie zu positionieren. Sie besteht aus zwei Teilen: der Waage-Münze, die ähnlich wie andere Krypto-Währungen entworfen wurde, aber mit Unterschieden wie Stabilität; und dem Blockketten-Netzwerk, das die Grundlage für die Wertmarke bilden wird.

Große Prüfung

Facebook hat vorausgesagt, dass es eine gewisse Prüfung seines Produkts geben würde, aber sie waren nicht bereit für den Höllensturm, der auf sie niedergehen würde. Große politische Rückschläge und regulatorische Bedenken haben das Unternehmen geplagt, als es versuchte, das Projekt zu starten. Um dem entgegenzuwirken, gründeten sie die Waage-Vereinigung, in der Facebook und Calibra ein Mitglied darstellen würden. Ursprünglich gehörten ihr 27 Unternehmen an, obwohl viele von ihnen nach der Kontroverse inzwischen ausgestiegen sind.